Overblog
Edit post Follow this blog Administration + Create my blog

Die Hochzeitsfotografie-Industrie ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. [1] Hochzeitsfotografie ist eine Kombination aus Kreativität, Romantik und technischen Fähigkeiten und ist für viele ein Traumjob. Vielleicht möchten Sie Hochzeiten als Hobby fotografieren oder Ihre Karriere machen. So oder so, Sie müssen zuerst starke fotografische Fähigkeiten entwickeln und ein Portfolio aufbauen, indem Sie professionelle Hochzeitsfotografen beschatten. Sobald Sie Ihr Portfolio erstellt haben, können Sie mit dem Wachstum Ihres Unternehmens beginnen.


 
Teil
1
Entwickeln Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten
Bildtitel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 1
1
Erwerben Sie hochwertige Ausrüstung. Hochzeitsfotos sind Erbstücke, die die Familie seit Jahren schätzen wird. Um qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten, sollten Sie hochwertige Ausrüstung verwenden. Beginnen Sie mit Mid-Range-Produkten - Sie können später immer upgraden. Sprich mit Händlern und anderen Fotografen, um zu sehen, was sie empfehlen. [2]
Sie benötigen ein Stativ und ein Einbeinstativ, Kamerataschen, Objektive, 4 GB Speicherkarten, einen Blitz und eine Kamera.
Mieten Sie Ihre Ausrüstung vor dem Kauf. Dies gibt dir eine Probezeit, um zu sehen, ob es für dich funktioniert. [3]
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 2
2
Üben Sie mit Ihrer Kamera und Ausrüstung. Sie müssen Ihre Fotoausrüstung in und auskennen. Auf diese Weise können Sie sich auf die perfekte Aufnahme konzentrieren, wenn der Hochzeitstag eintrifft. Gehen Sie durch die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera, fotografieren Sie unter vielen verschiedenen Bedingungen und überlegen Sie sich, ob Sie einen Fotokurs oder einen Workshop besuchen. [4]
Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie Ihre Ausrüstung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen und wenn sich das Motiv schnell bewegt. [5]
Bildtitel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 3
3
Nimm, wenn möglich, Fotokurse. Während der Unterricht nicht notwendig ist, um ein Hochzeitsfotograf zu werden, kann es definitiv helfen. Überlegen Sie, ob Sie Klassen an Ihrer Universität, an einer örtlichen Gemeinde oder online besuchen. [6]
Fotografiekurse können Ihnen helfen, ein Gefühl für die Grundlagen der Technik und Ausrüstung zu bekommen. Wenn Sie in der Schule sind, sollten Sie in der Fotografie studieren oder studieren.
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 4
4
Entwickle deinen persönlichen Stil. Jeder Fotograf hat seinen eigenen Stil. Dieser Stil ist nicht festgelegt. Vielmehr entwickelt es sich ständig weiter, während der Fotograf wächst. Um Ihren eigenen Stil zu entwickeln, suchen Sie sich Ihre Lieblingsfotografen zur Inspiration. Sehen Sie, welche Elemente Sie mögen, und versuchen Sie, sie in Ihrer eigenen Arbeit zum Leben zu erwecken.
Es gibt zwei Arten von Hochzeitsfotografie: traditionelle, die klassische, gestellte Fotos und Fotojournalismus beinhaltet, die mehr aufrichtige Fotos beinhaltet. Dein eigener Stil mag sich einem anlehnen oder die beiden kombinieren. [7]
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 5
5
Risiken eingehen. Um kreativ zu wachsen und deinen eigenen Fotostil zu entwickeln, musst du Risiken eingehen. Probieren Sie verschiedene Winkel und Farbschemata aus und testen Sie verschiedene Techniken. Denken Sie daran, dass die Hochzeit nicht der Ort für radikale Experimente ist. [8]
Während Sie mit einigen Aufnahmen bei der Hochzeit experimentieren können und sollten, vermeiden Sie es, den gesamten Dreh zu einem kreativen Experiment zu machen.
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 6
6
Erfahren Sie, wie Sie Ihre Fotos bearbeiten können. Hochzeitsfotografen verbringen oft mehr Zeit damit, ihre Fotos zu bearbeiten, als sie sie tatsächlich machen. Es ist eine gute Idee, mit Photoshop-Software wie Photoshop und Lightroom vertraut zu werden, indem Sie Online-Tutorials ansehen oder an Workshops teilnehmen und natürlich selbst üben. [9]
Berücksichtigen Sie beim Bearbeiten Ihrer Fotos Ihren persönlichen Fotostil. Ihre fertigen Fotos sollten Ihren Stil widerspiegeln.
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 7
7
Shadow professionelle Hochzeitsfotografen. Eine der besten Arten zu lernen ist, anderen zuzusehen, die das Handwerk beherrschen. Fragen Sie lokale Hochzeitsfotografen, die Sie bewundern, wenn Sie sie während eines Fotoshootings beschatten oder als Assistentin arbeiten können. Passen Sie genau auf und machen Sie sich Notizen, wenn Sie es brauchen. [10]
Die Arbeit als Assistentin eines etablierten Hochzeitsfotografen ist ein guter Einstieg in die Branche.
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 8
8
Erstellen Sie ein Online-Portfolio. Ein Portfolio Ihrer Arbeit ist der Schlüssel für jeden aufstrebenden Hochzeitsfotografen. Eine Website ist ein großartiger Ort, um Ihr Portfolio aufzunehmen. Auf Ihrer Website können Kunden mehr über Ihr Unternehmen erfahren, während Sie Ihre Arbeit durchsuchen. [11]
Ihr Online-Portfolio ist eine digitale Darstellung Ihres Unternehmens, also stellen Sie sicher, dass es professionell aussieht. Ihre Website sollte einen konsistenten Stil und ein leicht zu navigierendes Format haben.
Eine Möglichkeit, Ihr Portfolio aufzubauen, ist das Angebot, kostenlos zu arbeiten. Sie können einem professionellen Hochzeitsfotografen helfen oder anbieten, die Hochzeit eines Freundes kostenlos zu drehen. Du erhältst wertvolle Erfahrung, während du Schüsse für dein Portfolio bekommst. [12]
Bild mit dem Titel Werde ein Hochzeitsfotograf Schritt 9
9
Tritt einer Fotoorganisation bei. Der Beitritt zu einer Fotografie-Organisation ist eine großartige Möglichkeit, sich mit anderen Hochzeitsfotografen zu verbinden und mehr über Ihre Kunst zu erfahren. Diese Organisationen bieten auch großartige Möglichkeiten zum Netzwerken. Deine neuen Fotografenfreunde können dir Empfehlungen geben! [13]
Organizati

Share this post
Repost0
To be informed of the latest articles, subscribe: